Navigation und Service

Veränderungen in der Inhaltserschließung der Deutschen Nationalbibliothek ab 1. Juli 2019

Reihe A

Die Deutsche Nationalbibliothek hat im Mai 2017 ihr Konzept zur Weiterentwicklung der Inhaltserschließung veröffentlicht, das schrittweise umgesetzt wird. Ein wesentlicher Bestandteil des Konzepts ist der Einsatz maschineller Verfahren zur inhaltlichen Erschließung auch für körperliche Medienwerke. Zugleich wird festgehalten, dass eine intellektuelle Kernerschließung beibehalten wird, z. B. für Fächer, bei denen die maschinelle Erschließung keine zufriedenstellenden Ergebnisse erbringt, aber auch zur Weiterentwicklung der maschinellen Verfahren oder zur Pflege der GND.

Für welche Fächer und Publikationen eine intellektuelle Erschließung langfristig oder dauerhaft notwendig und sinnvoll ist, lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Die Deutsche Nationalbibliothek erschließt derzeit die Publikationen der Reihe A weiterhin intellektuell und gewährleistet dies bis Ende des zweiten Quartals 2019.

Für den Zeitraum ab 1.7.2019 greift ein Übergangsszenario, das die DNB mit der Initiativgruppe Inhaltserschließung des Standardisierungsausschusses erarbeitet und mit dem Standardisierungsausschuss abgestimmt hat. Es legt für die nächsten 3-5 Jahre fest, für welche wissenschaftlichen Publikationen der Reihe A eine intellektuelle Inhaltserschließung von der DNB garantiert wird.

Das Übergangsszenario orientiert sich an den Bedarfen buchaffiner Fächer.
Die Festlegung, welche Fächer buchaffin sind und welche Nutzer also einen klaren Bedarf an gedruckten wissenschaftlichen Büchern aus deutschen Verlagsproduktionen haben, wurde von der DNB in Abstimmung mit der Initiativgruppe Inhaltserschließung des Standardisierungsausschusses getroffen.

Für diese buchaffinen Fächer garantiert die DNB für die Übergangszeit, dass sie die gedruckten Monografien der Reihe A inhaltlich wie bisher in vollem Umfang intellektuell mit Schlagwörtern, DDC-Notationen und DDC-Sachgruppen erschließt, sofern es sich um wissenschaftliche Literatur handelt. Auch bei nicht-buchaffinen Fächern werden solche Monografien weiterhin auf diese Weise erschlossen, die z. B. historische, ethische oder rechtliche Aspekte des Fachs zum Thema haben. Alle Publikationen aus nicht-buchaffinen Fächern werden mit Sachgruppen erschlossen.

Sie finden die Fächerliste im Anhang. Aus Gründen der Nachvollziehbarkeit und Praktikabilität ist die Übersicht nach den Sachgruppen gegliedert.

Reihe B

In Umsetzung des oben genannten Inhaltserschließungskonzeptes wurde im Jahr 2017 mit der maschinellen Beschlagwortung von Publikationen der Reihen B und H begonnen. Diese Daten werden seit Herbst 2017 über die Datendienste auch ausgeliefert.

Grundlage für die maschinelle Beschlagwortung sind die bibliografischen Daten sowie digitalisierte Inhaltsverzeichnisse. Die maschinelle Inhaltserschließung unterliegt einer kontinuierlichen Qualitätssicherung und wird regelmäßig evaluiert, um Erkenntnisse für die Verbesserung der eingesetzten Verfahren zu gewinnen. Im Zuge einer solchen Auswertung, die eine größere Menge an Dokumenten der Reihen B und H umfasste, ergab sich, dass bei Reihe B der Anteil falsch vergebener Schlagwörter mit 30% verhältnismäßig groß ist und der Anteil nützlicher und sehr nützlicher Schlagwörter unter 50% liegt. Dies liegt u.a. am hohen Anteil sozialwissenschaftlicher Publikationen und dem Schwerpunkt der inhaltstragenden Begriffe bei Körperschaften, Personennamen und Geografika, die zu Erschließungsfehlern führen.

Die DNB hat sich daher entschlossen, die maschinelle Beschlagwortung für Publikationen der Reihe B zum 1. Juli 2019 bis auf Weiteres einzustellen. Sie arbeitet jedoch an Alternativen zur inhaltlichen verbalen Erschließung dieser Publikationsgruppe, z.B. durch eine verstärkte Übernahme von Fremddaten.

Die maschinelle Beschlagwortung der Reihe H wird fortgeführt, da hier der überwiegende Anteil an maschinell erzeugten Schlagwörtern als nützlich oder sehr nützlich bewertet wird (insgesamt 59%) und der Anteil falsch vergebener Schlagwörter bei 18% lag.

Publikationen der Reihe B und Reihe H werden weiterhin mit Sachgruppen und für einige Fächer mit maschinell vergebenen DDC-Kurznotationen erschlossen.

Anhang

Übergangsszenario Intellektuelle Inhaltserschließung für Monografien der Reihe A

DDC-Sachgruppen – Buchaffine und nicht buchaffine Fächer

Ab 1. Juli 2019 setzt die Deutsche Nationalbibliothek im Rahmen der Umsetzung ihres Konzepts zur Weiterentwicklung der Inhaltserschließung ein Übergangsszenario für die intellektuelle Inhaltserschließung in Kraft. Unterschieden wird nach buchaffinen und nicht buchaffinen Fächern.

Für buchaffine Fächer garantiert die DNB für eine Übergangszeit von 3-5 Jahren, dass sie die gedruckten Monografien der Reihe A inhaltlich wie bisher in vollem Umfang mit Schlagwörtern, DDC-Notationen und Sachgruppen intellektuell erschließt, sofern es sich um wissenschaftliche Literatur handelt.

Nicht buchaffine Sachgruppen werden nicht intellektuell mit Schlagwörtern und DDC-Notationen erschlossen, es sei denn, es handelt sich um wissenschaftliche Monografien, die z.B. historische, ethische oder rechtliche Aspekte des Faches zum Thema haben. Alle Publikationen aus nicht-buchaffinen Fächern werden mit Sachgruppen erschlossen.

Nicht buchaffine Sachgruppen sind in der Tabelle mit einem Stern (*) markiert.

000

Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft

000Allgemeines, Wissenschaft
(*)004Informatik
010Bibliografien
020Bibliotheks- und Informationswissenschaft
(*)030Enzyklopädien
(*)050Zeitschriften, fortlaufende Sammelwerke
060Organisationen, Museumswissenschaft
070Nachrichtenmedien, Journalismus, Verlagswesen
(*)080Allgemeine Sammelwerke
090Handschriften, seltene Bücher

100

Philosophie und Psychologie

100Philosophie
(*)130Parapsychologie, Okkultismus
(*)150Psychologie

200

Religion

200Religion, Religionsphilosophie
220Bibel
230Theologie, Christentum
290Andere Religionen

300

Sozialwissenschaften

300Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
310Allgemeine Statistiken
320Politik
330Wirtschaft
(*)333.7Natürliche Ressourcen, Energie und Umwelt
340Recht
350Öffentliche Verwaltung
355Militär
360Soziale Probleme, Sozialdienste, Versicherungen
370Erziehung, Schul- und Bildungswesen
380Handel, Kommunikation, Verkehr
390Bräuche, Etikette, Folklore

400

Sprache

400Sprache, Linguistik
420Englisch
430Deutsch
439Andere germanische Sprachen
440Französisch, romanische Sprachen allgemein
450Italienisch, Rumänisch, Rätoromanisch
460Spanisch, Portugiesisch
470Latein
480Griechisch
490Andere Sprachen
491.8Slawische Sprachen

500

Naturwissenschaften und Mathematik

(*)500Naturwissenschaften
(*)510Mathematik
(*)520Astronomie, Kartografie
(*)530Physik
(*)540Chemie
(*)550Geowissenschaften
(*)560Paläontologie
(*)570Biowissenschaften, Biologie
(*)580Pflanzen (Botanik)
(*)590Tiere (Zoologie)

600

Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften

(*)600Technik
(*)610Medizin, Gesundheit
620Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau
621.3Elektrotechnik, Elektronik
624Ingenieurbau und Umwelttechnik
(*)630Landwirtschaft, Veterinärmedizin
(*)640Hauswirtschaft und Familienleben
650Management
660Technische Chemie
(*)670Industrielle und handwerkliche Fertigung
(*)690Hausbau, Bauhandwerk

700

Künste und Unterhaltung

700Künste, Bildende Kunst allgemein
(*)710Landschaftsgestaltung, Raumplanung
(*)720Architektur
730Plastik, Numismatik, Keramik, Metallkunst
740Grafik, angewandte Kunst
741.5Comics, Cartoons, Karikaturen
750Malerei
760Druckgrafik, Drucke
770Fotografie, Video, Computerkunst
780Musik
790Freizeitgestaltung, Darstellende Kunst
791Öffentliche Darbietungen, Film, Rundfunk
792Theater, Tanz
(*)793Spiel
(*)796Sport

800

Literatur

800Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft
810Englische Literatur Amerikas
820Englische Literatur
830Deutsche Literatur
839Literatur in anderen germanischen Sprachen
840Französische Literatur
850Italienische, rumänische, rätoromanische Literatur
860Spanische und portugiesische Literatur
870Lateinische Literatur
880Griechische Literatur
890Literatur in anderen Sprachen
891.8Slawische Literatur

900

Geschichte und Geografie

900Geschichte
910Geschichte, Reisen
914.3Geografie, Reisen (Deutschland)
920Biografie, Genealogie, Heraldik
930Alte Geschichte, Archäologie
940Geschichte Europas
943Geschichte Deutschland
950Geschichte Asiens
960Geschichte Afrikas
970Geschichte Nordamerikas
980Geschichte Südamerikas
990Geschichte der übrigen Welt
(*)BBelletristik
(*)KKinder- und Jugendliteratur
(*)SSchulbücher

Ansprechpartner

Letzte Änderung: 12.04.2019

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main